Filmkultur – Von Cineasten für Cineasten

Von Cineasten – für Cineasten

2012, Laufzeit: 127 Minuten , Genre: Abenteuer-Drama , Veröffentlichung (Blu-ray): 26. April 2013

Regisseur: Ang Lee , Drehbuch: David Magee

Cast: Suraj Sharma, Irrfan Khan, Ayush Tandon, Gautam Belur, Adil Hussain, Tabu, Ayan Khan uvm.

lifeofpi

„Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ ist die Verfilmung eines Romans von Yann Martel: Ein junger Schriftsteller trifft sich mit einem indischstämmigen Mann, der nun in Kanada lebt. Er erzählt die Geschichte von Pi Patel – seine eigene Geschichte. Pi, der eigentlich Piscine heißt, wächst als Sohn eines Zoodirektors in Pondicherry auf. Eine ganz besondere Verbindung hat er zu einem bengalischen Tiger, der Richard Parker heißt. Als die Geschäfte immer schlechter laufen beschließt Pis Vater, dass die Familie auswandert – inklusive aller Tiere. Gesagt, getan – plötzlich befinden sich alle an Bord eines Frachters, die Übersee Schifffahrt beginnt.

Bei einem starken Sturm kentert der Frachter, nur Pi kann sich auf ein Rettungsboot retten. Nach und nach gesellen sich einige der Zootiere zu ihm, darunter eine Hyäne, ein angeschlagenes Zebra, ein Orang-Utan und dann auch Richard Parker. Dass das nicht lange gut gehen kann, ist klar: Die hungrige Hyäne tötet das Zebra und den Orang-Utan , nur um dann anschließend von Richard Parker verzehrt zu werden. Nun ist Pi mit dem riesigen Tiger allein auf dem Boot.

Pi lässt sich Einiges einfallen, um sich vor ihm zu schützen, aber nachdem er merkt, dass das nicht viel Sinn hat, versucht er Richard Parker zu dressieren – und das funktioniert immer noch am Besten, wenn er ihn mit Nahrung versorgt. Nach einem kurzen Zwischenstopp auf einer von Menschen unbewohnten Insel finden sich die beiden wieder auf dem Boot ein. Die nächste Küste, auf die sie treffen, ist die von Mexiko. Richard Parker zieht Richtung Dschungel von dannen und lässt Pi mit einem schweren Herz zurück.

Beeindruckende Bilder, wunderschöne Naturschauspiele und die abenteuerliche Geschichte von einem Jungen und einem Tiger allein auf hoher See – besonders in 3D ein absoluter Hochgenuss.

Kategorie: Uncategorized

Schreibe ein Kommentar